SEINABO SEY

Sweden

Rund zwei Jahre nachdem Seinabo Sey mit der SingleYounger“ ihren Durchbruch feierte, veröffentlicht sie am 23. Oktober 2015 ihr Debüt-AlbumPretend„. Auf dem Erstling ignoriert die schwedische Sängerin und Songwriterin bewusst jegliche Genregrenzen und begeistert mit unkonventionellen Pop-Entwürfen. Das Album kann ab sofort als CD, Vinyl-LP oder Download bestellt werden. 14 Tracks ziehen den Hörer vom ersten bis zum letzten Ton in den Bann.

Auf „Pretend“ macht Seinabo Sey ihren Fans nichts vor. „Dieses Album handelt wirklich durchweg von meinem Leben“, sagt sie. „Es geht um all die Dinge, die ich erlebt habe.“ In ihrer Musik flirtet sie mal mit Soul und Noir, verzaubert dann mit minimalistischen Entwürfen und hauchfeinen Melodien, nur um plötzlich mit elektronischen Beats zu überraschen.

Die Klanglandschaften auf „Pretend“ sind ebenso vielschichtig wie Seinabo Seys Leben, welches stark von ihrer Kindheit in Schweden und Gambia, dem Heimatland ihres Vaters, geprägt wurde. Ihrem Papa widmet Seinabo Sey auch den emotionalsten Track des Albums, den Abschluss-Song „Burial„. Begleitet von schwermütigen Klavierklängen und dramatischen Streichern, verarbeitet sie darin die Gefühle, die sein Tod in ihr auslöste und beendet so ihr zutiefst ehrliches Debüt.

Quelle: Universal Deutschland